ALLE GOTTESDIENSTE DER
FOLGENDEN 4 TAGE

KaPlan
 Samstag, 20.04.2019 
9.00 Öffnung der Kirche zur stillen Anbetung
Kirche St. Sebastian
10.00 Probe der Minis für die Osternacht (Pü)
Kirche Heilig Geist
10.30 Probe der Minis für die Osternacht
Kirche St. Sebastian
12.00 Speisesegnung (Ke)
Kirche St. Sebastian
17.00 Beichtgelegenheit (Ke)
Kirche St. Sebastian
18.00 Beichtgelegenheit (Al)
Kirche St. Barbara
18.15 Hl. Messe
Haus Elisabeth
21.00 Osternachtsfeier mit Weihe des Osterfeuers, anschl. Osteragape im Pfarrjugendheim (Al)
Kirche St. Barbara
21.00 Osternachtsfeier mit Weihe des Osterfeuers, anschl. Osteragape im Pfarrsaal (Pü)
Kirche Heilig Geist
21.00 Osternachtsfeier mit Weihe des Osterfeuers, anschl. Osteragape und Eiersuche im Pfarrsaal (Ke)
Kirche St. Sebastian
21.30 Auferstehungsfeier, anschl. Agape im Haus der Klinikseelsorge
Klinikkirche
 Sonntag, 21.04.2019 
9.30 Hl. Messe (Erick)
Kapelle Marienhospital
9.45 Festhochamt von Ostern : Musik für Trompete und Orgel (Pü)
Kirche Heilig Geist
10.00 Hl. Messe
Haus Elisabeth
10.00 Festhochamt von Ostern
Klinikkirche
10.00 Festhochamt zu Ostern
Kapelle Seb.-Dani-Heim
10.45 Festhochamt von Ostern (Al)
Kirche St. Sebastian
11.00 Tauffeier (Pü)
Kirche Heilig Geist
11.15 Festhochamt von Ostern musikalisch gestaltet vom Kirchenchor : Messe brève und Christus resurexit von Théodore Dubois (Ke)
Kirche St. Barbara
15.30 syro-malankarischer Gottesdienst
Kirche St. Barbara
17.00 Hl. Messe
Kapelle Hs. Maria Einsiedeln
18.00 Hl. Messe (Pü)
Kirche St. Sebastian
 Montag, 22.04.2019 
10.00 Hl. Messe am Ostermontag
Klinikkirche
10.45 Festhochamt am Ostermontag musikalisch gestaltet vom Kirchenchor: W.A. Mozart: Missa in C-Dur KV 337 und Regina coeli KV 276 (Ke)
Kirche St. Sebastian
11.15 Familienmesse "Emmaus", anschl. Empfang und Ostereiersuche am Pfarrjugendheim (Pü)
Kirche St. Barbara
18.30 Hl. Messe am Ostermontag musikalisch gestaltet vom Kirchenchor: Joseph Haydn : Kleine Orgelsolomesse (Ke)
Kirche Heilig Geist
 Dienstag, 23.04.2019 
9.00 Trauerfeier für Ursula Hucht in der Trauerhalle Neuer Ippendorfer Friedhof, anschl. Beisetzung (Pü)
Kirche Heilig Geist
12.00 Trauerfeier für Elisabeth Reufsteck in der Trauerhalle Poppelsdorfer Friedhof, anschl. Beisetzung (Al)
Kirche St. Sebastian
16.30 Hl. Messe
Kap. Med. Klinik
18.00 Hl. Messe anschl. Rosenkranzgebet (Pü)
Kirche St. Barbara
19.00 Hl. Messe (Al)
Kirche St. Sebastian

(mehr)

ALLE SONSTIGEN TERMINE


Samstag, 20.04.2019
09:00 Uhr Sankt Sebastian
Öffnung der Kirche zur stillen Anbetung , -
12:00 Uhr Sankt Sebastian
Speisesegnung , -
17:00 Uhr Sankt Sebastian
Beichtgelegenheit, -
18:00 Uhr Sankt Barbara
Beichtgelegenheit , -
21:00 Uhr Heilig Geist
Osternachtsfeier mit Weihes des Osterfeuers, anschl. Osteragape im Pfarrsaal , -
21:00 Uhr Sankt Barbara
Osternachtsfeier mit Weihes des Osterfeuers, anschl. Osteragape im Pfarrjugendheim, -
21:00 Uhr Sankt Sebastian
Beichtgelegenheit 21:00 Uhr Osternachtsfeier mit Weihes des Osterfeuers, anschl. Osteragape und Eiersuche im Pfarrsaal, -
23:00 Uhr Sankt Barbara
Osteragape nach der Osternachtfeier, Pfarrjugendheim

Sonntag, 21.04.2019
09:45 Uhr Heilig Geist
Festhochamt von Ostern : Musik für Trompete und Orgel , -
10:45 Uhr Sankt Sebastian
Festhochamt von Ostern , -

(mehr)


Wenn sie schweigen, werden die Steine schreien

Einer der stillsten Orte, den ich erlebt habe, war eine Wüstenlandschaft in Israel. Keine Sandwüste, sondern eine Geröllwüste. In der Hitze war es still zwischen all den Steinen. Die einzigen Laute, die zu hören waren, haben wir als Pilgergruppe selber verursacht. Eine lebensfeindliche, stille Gegend.
Da hat kein Stein geschrien.

Jesus sagt, dass die Steine schreien werden, wenn die Jünger ihn nicht preisen und loben dürfen. Sie nennen ihn König und auch die Steine würden das wohl machen. Klingt seltsam; aber in verschiedenen mythologischen Erzählungen tauchen immer wieder Steine auf, die schreien, wenn sich der wahre König auf sie setzt.

Wenn ich mich heute in den steingewordenen Lobpreisungen Gottes aufhalte, in den Kirchen, dann kann ich die künstlerischen Arbeiten bewundern. Staunen über die Menschen, die mit ihren beeindruckenden Bauwerken und Figuren und Bildern von ihrem Glauben erzählt und Gott gelobt haben. Und manchmal klingt das Lob der Steine auch in der Musik mit. Aber die Steine schreien nicht. Und manche lassen sie kalt.

Schreiende Steine finde ich aber heute auch. In den Betonwüsten der Großstädte, die zu sozialen Brennpunkten geworden sind. Mitten auf den Gehwegen rufen „Stolpersteine“ zu mir. Die zerbombten Städte im Nahen Osten, die Skelette der Häuser, die von Menschenhand geschaffenen Geröllwüsten, sie schreien mich an. Und auch die Wüsten, die sich ausbreiten, und die abgeholzten Landstriche.

Sie alle schreien mich an. Sie rufen nach Gerechtigkeit. Sie wimmern um Hilfe. Sie lechzen nach Frieden. Und bitten um Liebe. Sie klagen mich an, dass ich etwas tue, dass ich mich erinnere, dass ich nicht verdränge.

Sie alle rufen nach dem, der Heil bringt. Sie tragen Hoffnung nach Besserung in ihrem Schrei. Sie preisen und loben nicht den König, der da kommt. Doch sie erinnern daran, dass wir seiner bedürfen. Und sie erinnern uns, dass wir es sein können und sollen, die dem Messias den Weg bahnen, die an seinem Reich mitbauen dürfen und sollen.

Jesus hat Recht. Fast überall, wo wir schweigen, wo wir wegschauen,  schreien die Steine.
 

Florian Schulz
, Pastoralreferent St. Ambrosius, Ostbevern, Bistum Münster