ALLE GOTTESDIENSTE DER
FOLGENDEN 4 TAGE

KaPlan
 Samstag, 16.02.2019 
8.15 Hl. Messe (Ke)
Kirche St. Sebastian
11.00 Trauerfeier für Maria Noeding in der Trauerhalle Poppelsdorfer Friedhof, anschließend Beerdigung (Al)
Kirche St. Barbara
15.00 Tauffeier Christian Craveiro (Ke)
Kirche St. Sebastian
16.30 Hl. Messe
Kapelle Seb.-Dani-Heim
16.30 Beichtgelegenheit (Pü)
Kirche St. Sebastian
17.00 Hl. Messe (Pü)
Kirche St. Sebastian
18.15 Hl. Messe
Haus Elisabeth
18.30 Hl. Messe (Al)
Kirche St. Barbara
 Sonntag, 17.02.2019 
9.30 Hl. Messe (Al)
Kapelle Marienhospital
9.45 Hl. Messe (Ke)
Kirche Heilig Geist
10.00 Hl. Messe
Haus Elisabeth
10.00 Hl. Messe
Klinikkirche
10.45 Hl. Messe (Pü)
Kirche St. Sebastian
11.15 Hl. Messe (Ke)
Kirche St. Barbara
11.30 Kleinkinderwortgottesdienst
Kirche Heilig Geist
16.30 Hl. Messe
Kapelle Hs. Maria Einsiedeln
18.00 Hl. Messe (Al)
Kirche St. Sebastian
18.30 Hl. Messe (Pü)
Kirche Heilig Geist
 Montag, 18.02.2019 
8.15 Hl. Messe (Ke)
Kirche St. Sebastian
 Dienstag, 19.02.2019 
16.30 Hl. Messe
Kap. Med. Klinik
18.00 Hl. Messe anschl. Rosenkranzgebet (Pü)
Kirche St. Barbara
19.00 Hl. Messe (Al)
Kirche St. Sebastian

(mehr)

ALLE SONSTIGEN TERMINE


Dienstag, 19.02.2019
19:30 Uhr Pfarrverband
Was glaubst Du denn? - 5 Abende rund um den Glauben -, Gemeindezentrum Heilig Geist

Mittwoch, 20.02.2019
19:30 Uhr Pfarrverband
Filmabend - insbesondere auch für Geflüchtete , Jugendheim St. Barbara

Donnerstag, 21.02.2019
15:00 Uhr Sankt Barbara
Religiöser Bildungsnachmittag , Pfarrjugendheim St. Barbara

Freitag, 22.02.2019
19:30 Uhr Sankt Sebastian
Karnevalssitzung Närrische Gesellen der Kolpingsfamilie Poppelsdorf , Pfarrsaal

Samstag, 23.02.2019
19:30 Uhr Sankt Sebastian
Karnevalssitzung Närrische Gesellen der Kolpingsfamilie Poppelsdorf , Pfarrsaal

Sonntag, 24.02.2019
14:11 Uhr Sankt Sebastian
Kinderkarneval , Pfarrsaal

Dienstag, 26.02.2019
14:30 Uhr Sankt Sebastian
Seniorenkarneval des Donnerstagkreises, Pfarrsaal St. Sebastian

Donnerstag, 28.02.2019
14:00 Uhr Sankt Sebastian
Weiberfastnachtskaffeeklatsch , -Pfarrsaal St. Sebastian

Freitag, 1.03.2019
18:00 Uhr Heilig Geist
Jugendkarneval mit Teendisco, Gemeindezentrum Heilig Geist

Freitag, 8.03.2019
Pfarrverband
8.-10.3.2019 Koki-Wochenende in der Juhe Nettersheim, -
17:30 Uhr Sankt Barbara
Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen, Kirche St. Barbara

Dienstag, 12.03.2019
19:30 Uhr Pfarrverband
Was glaubst Du denn? - 5 Abende rund um den Glauben -, Gemeindezentrum Heilig Geist

Mittwoch, 13.03.2019
15:00 Uhr Sankt Barbara
Seniorenkaffee der Pfarrgemeinde, Jugendheim St. Barbara
20:00 Uhr Sankt Sebastian
Sitzung Pfarrausschuss St. Sebastian , Alte Kaplanei
20:00 Uhr Sankt Barbara
Sitzung Pfarrausschuss St. Barbara, Pfarrjugendheim St. Barbara

(mehr)


"Da nahm er ein Stück glühende Kohle...und berührte damit meinen Mund"
Jesaja 6, 7

Die Berufsbezeichnung „Prophet" ist weder geschützt,
noch ist sie im Personalausweis ausgewiesen.
Dieser Beruf geht im wahrsten Sinne des Wortes auf eine „Berufung" zurück,
und diese tut -wie Jesaja zeigt -im körperlichen Sinne richtig weh.

„Berufung" begegnet uns heute fast nur noch im Zuge der Priesterausbildung oder im Zuweg eines Menschen zu einem Orden.
Wer sich berufen fühlt, wem diese Berufung vom Regens bescheinigt wird,
ist ein anderer Mensch und entzieht sich der Beurteilung durch andere,
denn Gott hat von ihnen Besitz ergriffen - so die Meinung.

In meinem akademischen Leben  habe ich viele solcher Berufungen scheitern sehen,
denn ,,Berufung" ist nicht mit dem Zollstock messbar oder mit der Waage wägbar.
Manchmal kann man sie erst am Lebensende erkennen.

Der Prophet Jesaja schildert uns seine Berufung zum Propheten
und macht unmissverständlich klar:
Die Berufung durch Gott tut weh, denn sie ergreift den Menschen total,
sie verletzt ihn, sie verändert ihn.

Die Reinigung durch die glühende Kohle tilgt weder Schuld noch sühnt sie Sünde!
Sie macht vielmehr den Menschen fähig, Gottes Wort wahrzunehmen und auszuhalten,
Gottes Wort in seiner existentiellen Dramatik unverfälscht weiterzugeben
und Gottes Liebe ohne Vorbehalt uns Menschen zu vermitteln.

Sind wir als getaufte Christen bereit, je um unsere eigene Berufung zu ringen?
Sind wir bereit zu erfahren, wie christliche Berufung weh tut,
wie sie machtlos macht, weil sie in den Dienst am Nächsten ruft,
und wie sie das eigene Ich dem göttlichen Subjekt unterstellt?

Herr, gib uns deinen Geist, der uns zur Unterscheidung befähigt,
was Du mit uns in unserem Leben vorhast!

HJF