Anmeldung zur Erstkommunion Informationen
Materialien
Konzept der Erstkommunionvorbereitung Mitmachen Prävention

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das
Pastoralbüro ☎ 0228 218460 ✉ pastoralbuero@vip-bonn.de oder
Markus Vilain ☎ 0176-43512787 ✉ pastoralreferent@vip-bonn.de


Konzept der Erstkommunionvorbereitung

Die Erstkommunionvorbereitung hat das Ziel, „Kommunion“ ganzheitlich erfahrbar und spürbar zu machen. Natürlich geht es um „Wissen“: Wer ist dieser Jesus, der damals das Brot gebrochen hat? Was genau hat das zu bedeuten? Und was hat das mit mir heute zu tun? Es geht aber auch um ein Erleben dessen, wie das Gelernte sich anfühlen kann: Wir feiern die Nähe Gottes zu uns, wir versuchen, Gemeinschaft untereinander und mit Gott zu stiften und zu festigen; wir versuchen, die Freude und Relevanz fürs Leben, die in Jesu Botschaft steckt, lebendig werden zu lassen. Dabei ist es wichtig, dass nicht nur das Erstkommunionkind selbst an der Vorbereitung teilnimmt, sondern die ganze Familie an vielen Punkten mit hineingenommen wird. Damit das alles gelingt, gibt es verschiedene Bausteine im Kurs, die sich gegenseitig ergänzen und bereichern.

Die Weggottesdienste

Diese ca. monatlich stattfindenden Gottesdienste werden von Eltern und Kindern gemeinsam besucht und bilden den thematischen roten Faden durch den Kurs. Sie werden in der Regel von Markus Vilain gestaltet und durchgeführt. Der besondere Charakter dieser Gottesdienste besteht darin, dass wir uns - parallel zum Wortgottesdienst in der Kirche am Sonntag - im jeweiligen Pfarrheim treffen, dort gut miteinander ins Gespräch, ins Singen und Beten finden. Jeder Gottesdienst hat einen „Du-Ich-Moment“, in dem Eltern und Kinder eine schöne, tragende, tiefe Erfahrung miteinander machen können und beschenkt herausgehen können. Zur Eucharistiefeier ziehen wir dann feierlich in die jeweilige Kirche ein und feiern mit!

Die Gruppenstunden

In den Wochen der Erstkommunionvorbereitung bieten die ehrenamtlichen Katechet*innen und Begleiter*innen Gruppenstunden für die Kinder an. Hierzu werden die Kinder an den Kirchtürmen, an denen sie später auch zur Kommunion gehen werden, in Gruppen aufgeteilt. Diese Gruppen werden dann im Idealfall von jeweils zwei Erwachsenen begleitet. Die Gruppenstunden greifen die Themen der Weggottesdienste noch einmal auf und vertiefen sie. Hier ist aber nicht „Schulunterricht“ angesagt, sondern eine frohe, gruppendynamische, spielerische, kreative, aber auch tiefe und meditative Stunde, liebevoll von den Begleitenden vorbereitet.

Damit diese Gruppenstunden gelingen, sind die Erwachsenen gefragt: Eltern, Großeltern, Freunde, Menschen aus der Gemeinde sind herzlichst eingeladen, diese Gruppenstunden mitzugestalten und durchzuführen.
Mitmachen

Das Wochenende

Beim Wochenende handelt es sich um einen Höhepunkt in der Vorbereitung. Gemeinsam mit einigen Eltern, einigen Jugendleitern aus den Gemeinden und vielen Kindern, die sich in der Gemeinde engagieren, fahren die Kommunionkinder nach Nettersheim. Dort entsteht eine intensive Gruppendynamik, viele Inhalte rund um die Kommunion werden gemeinsam erarbeitet und es bleibt viel Zeit für Spiel, Freunde, Kennenlernen und Gebet.

Auch dieses Wochenende kann nur stattfinden, wenn erwachsene Begleiter dabei sind. Das müssen nicht zwangsläufig diejenigen sein, die auch die Gruppenstunden betreuen. Wer die wöchentlichen Stunden nicht möglich machen kann, die Kinder aber gen unterstützen möchte, ist herzlich Eingeladen, sich ein Wochenende freizublocken und hier mitzukommen!
Mitmachen

Die Familiengottesdienste

An drei von vier Sonntagen feiern wir im Seelsorgebereich Gottesdienste, die speziell auf Familien abgestimmt sind. Die Kinder haben eigene Plätze in den ersten Reihen und werden auf eine einladende Weise am Gottesdienst beteiligt; die Lieder und Texte sind Familiengerecht. Die Messen werden von verschiedenen Vorbereitungskreisen erdacht und mit viel Liebe zum Detail gefeiert. Die Kommunionfamilien sind eingeladen, die „Runde durch die Gemeinden“ zu drehen und die Familienmessen mitzufeiern! Wenn Sie Lust haben, Familienmessen mit vorzubereiten, wenden Sie sich an das Seelsorgeteam oder an die ➩ Familienmess-Kreise!