ALLE GOTTESDIENSTE DER
FOLGENDEN 4 TAGE


Sa, 24.06.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

8:30 Uhr Kapelle Hs. Maria Einsiedeln 2.OG
Hl. Messe

9:00 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe für das Lebensrecht der ungeborenen Kinder - anschl. Gebetsvigil

14:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Trauung Alexander Brendel u. Frau Thomas

17:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde, JG Eheleute Joseph u. Barbara Rolland sowie Sohn Carl, Hl.Messe Hans Wierz

18:00 Uhr Kirche St. Barbara
Beichtgelegenheit

18:15 Uhr Haus Elisabeth
Hl. Messe

18:30 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe SWA Genoveva Blanke, SWA Johannes Koch


So, 25.06.2017

9:30 Uhr Kapelle Marienhospital
Hl. Messe

9:45 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe SWA Barbara Kögler, StM LuV der Familie von Eiff

10:00 Uhr Haus Elisabeth
Hl. Messe

10:00 Uhr Klinikkirche
Hl. Messe

10:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Familienmesse zum Pfarrfest Hl.Messe Wolfgang Hegemann u. Wilhelm Huth

10:00 Uhr Kapelle Seb.-Dani-Heim
Hl. Messe

11:00 Uhr Stella Matutina
Hl. Messe

11:15 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe JG für Matthias Schöneseifen und Großeltern

17:00 Uhr Kapelle Hs. Maria Einsiedeln 2.OG
Hl. Messe

18:30 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe


Mo, 26.06.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe


Di, 27.06.2017

16:30 Uhr Kap. Med. Klinik
Hl. Messe

18:00 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe anschl. Rosenkranzgebet

19:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

(mehr)

ALLE SONSTIGEN TERMINE


Sonntag, 25.06.2017
10:00 Uhr Sankt Sebastian
Pfarrfamilienfest an St. Sebastian , Kirchgarten, Schulhof, Pfarrsaal

Montag, 26.06.2017
10:00 Uhr Heilig Geist
Gesprächskreis mit Pater Katterbach, Haus Maria Einsiedeln, Haager Weg 32

Mittwoch, 28.06.2017
16:00 Uhr Sankt Sebastian
Führung im Frauenmuseum , -Frauenmuseum im Krausfeld 10
20:00 Uhr Sankt Barbara
Bibliolog , -Pfarrjugendheim St. Barbara

Samstag, 1.07.2017
10:00 Uhr Sankt Barbara
Probe für die neuen Messdiener, Kirche

Sonntag, 2.07.2017
11:15 Uhr Sankt Barbara
Hl. Messe mit Einführung der neuen Messdiener, Kirche

Dienstag, 4.07.2017
14:30 Uhr Sankt Barbara
650 Jahre Pützchens-Markt , -Adelheid-Kirche / Pfarrheim St. Adelheid
15:00 Uhr Sankt Sebastian
Begegnungsnachmittag in Bonn-Pützchen , -wird noch bekanntgegeben

Sonntag, 9.07.2017
11:15 Uhr Sankt Barbara
Kinder- und Familienmesse, Kirche

Mittwoch, 12.07.2017
20:00 Uhr Sankt Sebastian
Bibelexegese mit Prof. Fabry , Alte Kaplanei, Sternenburgstr. 27

Dienstag, 18.07.2017
19:45 Uhr Sankt Sebastian
Grillabend , -Pfarrgarten/Pfarrsaal

Donnerstag, 20.07.2017
08:30 Uhr Sankt Barbara
Gemeinsames Frühstück nach der Frauenmesse , -Kirche / Pfarrjugendheim

Mittwoch, 23.08.2017
Sankt Barbara
Bibliolog , -Pfarrjugendheim St. Barbara

Sonntag, 27.08.2017
Sankt Sebastian
Jahresausflug , -Brühl

(mehr)


„Freut euch, dass ihr Anteil an den Leiden Christi habt“
1 Petrus 4.13

Allen Ernstes legt uns der Apostel Petrus diesen Satz vor
Allen Ernstes preist er uns selig, wenn wir um Christi willen beschimpft werden.
Allen Ernstes ist für ihn die Christenverfolgung der Weg zur Seligkeit.
Er wusste, wovon er sprach, denn er und viele seiner Weggefährten
Paulus, Jakobus, Andreas sind gekreuzigt worden.

Was geht in uns vor, wenn wir diese Verherrlichung des Martyriums hören?
 Wir alle wollen doch leben, das Leben, das der Schöpfer uns geschenkt hat!
 Wir erfahren doch fast jeden Tag, wie Christen heute massakriert,
wie Kirchen in Brand gesteckt und bekennende Christen aus Ämtern entfernt werden.
Gott sei Dank, ist es weit weg: in Ägypten, in Indien, in Afrika......

Was würde uns Petrus heute sagen wollen?
Vielleicht würde er uns sagen: Seid nicht so sicher, dass es weit weg ist.
Die Welt ist klein. Alles kann sich sehr schnell ändern!
Ihr aber sollt euch zu Christus bekennen!

Das widerspricht keineswegs unserem Wunsch, leben zu wollen.
lm Gegenteil: es ist der Wunsch, dass alle leben können
in einer Welt des gegenseitigen Respekts, der Bewahrung der Schöpfung
und der sozialen Gerechtigkeit für alle.
Denn die christliche Welt ist die beste aller denkbaren Welten.
Genau das wissen diejenigen, die ihre eigenen Interessen haben.
Die Botschaft der Bergpredigt ist die beste aller Ethiken.
Genau das wissen diejenigen, die gesetzlos leben wollen.

Petrus meint nicht die Sehnsucht nach dem Martyrium,
sondern den unbedingten Willen, leben zu wollen, christlich leben zu sollen.

HJF