ALLE GOTTESDIENSTE DER
FOLGENDEN 4 TAGE


Sa, 25.03.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

9:00 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe für das Lebensrecht der ungeborenen Kinder - anschl. Gebetsvigil

16:30 Uhr Kap. Med. Klinik
Hl. Messe

17:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde, Hl.Messe Mathilde und Emil Veltmann

18:00 Uhr Kirche St. Barbara
Beichtgelegenheit

18:15 Uhr Haus Elisabeth
Hl. Messe

18:30 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe SWA Gertrud Eschweiler


So, 26.03.2017

9:30 Uhr Kapelle Marienhospital
Hl. Messe

9:45 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe unter Mitgestaltung des Kirchenchores zum 60. Kirchweihfest mit Wortgottesdienst der Kinder 5. JG Prof. Dr. Werner Krandick

10:00 Uhr Haus Elisabeth
Hl. Messe

10:00 Uhr Klinikkirche
Hl. Messe

10:00 Uhr Kapelle Seb.-Dani-Heim
Hl. Messe

10:45 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

11:00 Uhr Stella Matutina
Hl. Messe

11:15 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe

11:15 Uhr Kirche Heilig Geist
Tauffeier für Maximilian Ahsan

17:00 Uhr Kapelle Hs. Maria Einsiedeln 2.OG
Hl. Messe

18:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe mit Orgelpredigt

18:30 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe Hl.Messe Thomas Rugo


Mo, 27.03.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe


Di, 28.03.2017

6:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Frühschicht, anschl. gem. Frühstück

16:30 Uhr Kap. Med. Klinik
Hl. Messe

18:00 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe anschl. Rosenkranzgebet Hl.Messe Wilhelm Lenz

19:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

(mehr)

ALLE SONSTIGEN TERMINE


Samstag, 25.03.2017
15:30 Uhr Sankt Barbara
Kerzenbasteln für Kinder, Jugendheim St. Barbara

Sonntag, 26.03.2017
09:45 Uhr Heilig Geist
Familienmesse , - Kirche

Mittwoch, 29.03.2017
15:30 Uhr Sankt Barbara
Kokiunterricht in St. Barbara, Jugendheim St. Barbara

Donnerstag, 30.03.2017
15:30 Uhr Heilig Geist
Kokiunterricht in Heilig Geist, Kirche
17:00 Uhr Pfarrverband
Begegnungscafé mit den Flüchtlingen , Diplomatenschule Ippendorf, Gudenauerweg

Freitag, 31.03.2017
15:00 Uhr Heilig Geist
Richtfest in Heilig Geist, -
19:00 Uhr Pfarrverband
Meditationsgang zum Kreuzberg, Kreuzberg

Samstag, 1.04.2017
Pfarrverband
ökumenischer Kinderbibeltag, -

Montag, 3.04.2017
10:00 Uhr Heilig Geist
Gesprächskreis mit Pater Katterbach, Haus Maria Einsiedeln, Haager Weg 32
20:00 Uhr Sankt Barbara
Kirchenvorstand-Sitzung, Jugendheim St. Barbara

Mittwoch, 5.04.2017
15:30 Uhr Sankt Barbara
Kokiunterricht in St. Barbara, Jugendheim St. Barbara

Donnerstag, 6.04.2017
17:00 Uhr Pfarrverband
Begegnungscafé mit den Flüchtlingen, Diplomatenschule Ippendorf, Gudenauerweg
19:30 Uhr Sankt Barbara
Bibelabend mit der Methode Bibliolog , -Pfarrjugendheim St. Barbara

Samstag, 8.04.2017
18:30 Uhr Sankt Barbara
Palmsegnung vor dem Jugendheim, anschl. Prozession zur Kirche und Hl. Messe , Kirche

(mehr)


„Herr, lass uns hier drei Hütten bauen“
Matthäusevangelium 17,11-9

Der Petrus gefällt mir, er ist ein Pragmatiker.
In seiner Anregung, drei Hütten zu bauen, zeigt er,
dass er von dem Geschehen auf dem Berg Tabor nichts verstanden hat.
Schöner Papst, der! Ich gebe zu, mir geht es ähnlich.

Der Bericht von der Verklärung Jesu überfordert meinen Glauben,
mein Wissen sowieso! Und jetzt? Licht? Bewusstseinserweiterung?
Mit Mystik und Esoterik muss man sehr behutsam umgehen.
Ich gebe mich geschlagen, damit kann ich nichts anfangen.

Da treffen sich drei Männer auf dem Berg Tabor in Galiläa,
von dem zwei mit Sicherheit schon seit Jahrhunderten tot sind,
die aber beide ein merkwürdiges Ende gefunden haben.
Und dieses Ende erinnert uns an Kaiser Barbarossa.

Berühmte und wichtige Menschen dürfen einfach nicht sterben:
Moses starb und wurde von den Engeln weggetragen – in den Himmel?
Elija fuhr an seinem Lebensende mit einem feurigen Wagen in den Himmel hinauf.
Barbarossa ist auf seinem Kreuzzug ertrunken und wartet nun im Kyffhäuser darauf,
die Völker Europas friedlich zu vereinen.

Moses und Elija begegnen uns im letzten Vers des AltenTestamentes Mal 3,22f.,
geradezu auf dem Sprung ins Matthäusevangelium. Da heißt es:
„Gedenkt der Weisung meines Knechtes Moses. Ihm habe ich das Gesetz gegeben.
Bevor aber der Tag des Herrn kommt, seht da sende ich zu euch den Elija.
Er wird das Herz der Väter wieder seinen Söhnen zuwenden,
und das Herz der Söhne ihren Vätern“.

Wenn nun Moses und Elija an die Seite von Jesus treten,
dann ist der Tag des Herrn gekommen.
Weil Moses und Elija den Messias, den Friedensstifter, ankündigen,
kann nur Jesus der Messias, der Christus, sein.
Er ist das Licht zur Erleuchtung der Heiden.
Die Stimme aus der Wolke hätten wir eigentlich nicht gebraucht, oder?

HJF